Terrassen- und Gartenwegen

Wasserdurchlässige Terrassen und Wege vermindern den konstruktiven Aufwand, da betonierte Fundamente entfallen können. Drainagefähige Verlege- und Verfugungssysteme erfüllen auch einen ökologischen Aspekt, da der Boden nicht vollständig versiegelt wird. Mit ASO®-EZ4 wird – unter Zugabe von Monokorn-Splitt – ein drainagefähiger Verlegemörtel hergestellt. Aufgrund seiner hydrophoben Eigenschaften nimmt ein ASO®-EZ4-Mörtel kein Wasser auf, sodass Bindemittel-Ausspülungen ausgeschlossen sind. Diese Merkmale tragen zur Reduktion von Ausblühungen und zur Vermeidung von Frostschäden bei.

VORARBEITEN
    Je nach Verkehrslast und Unterbau wird eine ca. 20 bis 40 cm dicke verdichtete Schotter-Tragschicht als kapillarbrechende Schicht eingebracht. Das wasserdurchlässige Schutz- und Gleitvlies ASO®-Systemvlies-02 wird auf die Tragschicht gelegt.
ASO®-Systemvlies-02
 
VERLEGENVERLEGEN
  • Einkornmörtel mit dem hydrophoben Bindemittel ASO®-EZ4 im Mischungsverhältnis 1:3 Gewichtsteilen und mit Monokornsplit oder Perlkies in erdfeuchter Konsistenz herstellen
ASO®-EZ4
  • Haftbrücke zwischen Einkornmörtel und Plattenbelag
ASOCRET-HB-flex
 
VERFUGENVERFUGEN
  • Wasserdurchlässiger Pflasterfugenmörtel für normale Beanspruchungen
POXICRET-1K
  • Wasserdurchlässiger Pflasterfugenmörtel für hohe Beanspruchungen
POXICRET

 

Produktai